Produktfotograf – Wie aufwändig ist ein Produktfoto?

Als Produktfotograf ist einem klar: Einige Menschen und Unternehmen würden gerne einmal während des Produkt-Shootings über die Schulter schauen, um zu wissen, wie aufwändig ein Produktfoto ist. Während einige Firmen immer wiederkehrende Produktbilder für Online-Shops benötigen, sind andere Auftraggeber an individuellen Fotos mit besonderem Ausdruck interessiert. Wo beginnt die professionelle Produktfotografie und was macht gute Produktfotos aus?

Fotograf Produktfotos für Unternehmen

Wie aufwändig ist ein gutes Produktfoto?

Wenn Sie schon einmal ein Foto für eBay oder andere Online-Portale erstellt haben, dann wissen Sie, wie es ist: Sie möchten ein möglichst gutes Foto von einem Produkt erstellen und nutzen Ihr Handy oder Ihre Kamera. Das Smartphone ist praktisch, weil Sie es sowieso immer mit sich führen. Die Aufgaben für die Produktfotografie sind manigfaltig. Ein Produktfotograf überlegt vorab und während der Aufnahmen:

  • Was ist der richtige Untergrund für ein Produktfoto?
  • Wie setze ich das richtige Licht?
  • Welche Perspektive ist die beste?
  • Wie vermeide ich Spiegelungen?

und viele Aufgaben mehr. Spätestens wenn Sie Ihr Bild geschossen haben, wissen Sie, wie es nicht aussehen sollte: Der Untergrund war nicht der richtige? Das Drumherum stört gewaltig? Das Bild ist nicht hell genug? Sie sehen Staub und Kratzer?

Noch viel aufwändiger sind Produktfotos für den Katalog oder das Internet. Wenn eine Firma ein gutes Produktfoto erstellen lässt, dann sollte es eine Tiefe besitzen, die Oberfläche sollte korrekt wieder gegeben werden. Das Objekt soll in der Regel perspektivisch gut dargestellt werden und von vorne bis hinten scharf sein. Dazu verlangen Unternehmen eine gute Stimmung im Foto oder eine lebendige Idee. Das kann je nach Produkt ganz schön schwierig sein.

Die Professionelle Produktfotografie – Bericht bessere Produktfotos

Produktfoto aus der VogelperspektiveDie professionelle Produktfotografie im Fotostudio ist auch deshalb sehr viel aufwendiger, weil das Objekt perfekt ausgeleuchtet werden soll. Zusätzlich soll es möglichst lebendig und plastisch aussehen. Hierfür sind eine Menge Know-how und technisches Equipment im Fotostudio notwendig. Der Produktfotograf, der auch metallische oder gläserne Produkte mit vielen Reflektionen fotografieren kann, genießt eine entsprechende Erfahrung im Beruf, wertvolle Produkte ins richtige Licht zu setzen.

Zu beachten sind dabei die Oberflächenstruktur, das Herausarbeiten von Perspektiven und eine farbechte Wiedergabe. Oft sind die einfachsten Dinge ja die schwierigsten. So sieht ein Laie kaum, wie aufwändig die einzelne Produktaufnahme einer Tasse sein kann. Auch ein vermeintlich einfaches, mit Wasser gefülltes Glas, kann im Fotostudio eine wirkliche Herausforderung für den Produktfotograf darstellen.

Professionelle Produktfotos Fotograf Peter Roskothen - Produktfotograf - Wie aufwändig ist ein Produktfoto?

Objektfotografie im Detail

Immer aufs Neue ist die Fotografie eine Auseinandersetzung mit dem Objekt. Die Kamera und Studiotechnik sind die eine Seite der Medaille, die andere ist die Bildidee. Bis eine Aufnahme von Produkten stimmungsvoll aussieht, kann eine Weile vergehen. Zu den schwierigsten Objekten für einen Produktfotografen gehören Schmuck und Uhren. Besondere Herausforderungen stellen auch andere spiegelnde, metallische oder durchsichtige Oberflächen dar.

Produktfotos als Beispiel

Für diesen Bericht über bessere Produktfotos war die Beispiel-Aufgabe, einen Blumenstrauß bestmöglich zu belichten. Die Floristin sollte einen großen Keilrahmen für ihr Geschäft bekommen. Blumensträuße zu fotograferien ist an sich nicht so aufwändig, wäre da nicht die Glasvase und der Anspruch, die Blumen lebendig wirken zu lassen. Natürliches Licht kam für diese Produktbilder nicht in Frage. Hier am Niederrhein ging in der Zeit von Okotober bis April nur selten die Sonne auf – meist regnete es und war düster.

Das Set-up erledigte ich in etwa 30 Minuten. Danach standen im Fotostudio der Untergrund, ein passendes Tablett und der Blumenstrauß in der Vase. Auch das grundlegende Licht war gesetzt. Wie man das Studiolicht in der Produktfotografie setzt, hängt stark davon ab, welche Objekte man von welcher Seite fotografiert. Für die Lichtsetzung benötigt der Produktfotograf viel Erfahrung. Und was man sich kaum vorzustellen mag: Es werden viele Aufnahmen geschossen, währenddessen das Licht immer wieder umpositioniert und verfeinert wird. Besondere Akzente werden mit feinen Studioblitzgeräten und entsprechenden Lichtformern gesetzt.

Kamera von oben

Die Entscheidung den Blumenstrauß von oben zu fotografieren, rührte daher, dass er aus dieser Perspektive ein gutes Bild machte. Ich habe den Strauß später auch von der Seite fotografiert, aber ich finde das Bild von oben eindrucksvoller. Das erste Foto diente der Lichtsetzung und war insgesamt noch zu dunkel.

Produktfoto #1

Produktfoto #2

Das darauf folgende Produktbild erhielt die richtige Lichtmenge. Es wirkt schon sehr plastisch, zeigte aber im unteren mittleren Bereich der Blumen zu tiefe Schatten.

Ein besseres Produktfoto - Produktfotograf mit Fotostudio erläutert die Produktfotografie

Produktbild #3

Die nächste Aufnahme könnte man schon als gelungen bezeichnen, ist aber insgesamt im Vergleich zum Schlussbild noch zu langweilig. Das Produktbild eignet sich sogar für die Schwarzweiß Umwandlung:

Produktfotos Fotostudio Roskothen - Wie aufwändig ist ein Produ

Die fertige Produktfotografie

Das finale Bild wirkt sehr viel plastischer und ist vom Boden bis oben zur Tulpe scharf. Dazu wurden mehrere Aufnahmen in verschiedenen Schärfeebenenen zusammengefügt (Fokus Stacking):

Ich zeige noch einen Ausschnitt aus diesem Bild, um die hohe Auflösung und Schärfe für ein großes Poster klar zu machen:

Produktfoto Ausschnitt

Das Setup für das Produktfoto benötigte drei Studioblitzgeräte, einen Diffusor, diverse Lichtformer und eine Mittelformatkamera. Das Licht für die Produktfotos wurde immer wieder angepasst. Insgesamt dauerte die Fotografie im Fotostudio etwa zwei Stunden und die Postproduktion an den kalibrierten Monitoren ebenfalls zwei Stunden. Das Bild liegt trotz des Beschnitts auf das quadratische Format in 38 Megapixeln vor und ist ohne weiteres für eine Postergröße geeignet.

  • Aufnahme inklusive Setup 2 Stunden
  • Bildbearbeitung / Postproduktion 2 Stunden

Bessere Produktfotografie bedeutet das ständige Anpassen der Lichter und Schatten.

Blumenstrauß: Frau Gabriele Wolters, Bergerplatz 4, 47929 Grefrath

Produktfotograf – Produktfotos für Unternehmen

Sie benötigen besondere Produktfotos für Ihr Unternehmen? Ich erstelle hochwertige Produktbilder aus vielen Bereichen:

  • Mode / Schuhe
  • Schmuck und Uhren
  • Getränke
  • LED / Licht
  • Platinen / Elektronik
  • und viele Bereiche mehr

Ich erstelle Produkfotos Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach, Ruhrgebiet und für Produkte, die versandt werden können auch über die Grenzen hinweg. Fragen Sie schnell und einfach unten im Formular an, oder rufen an unter der folgenden Telefonnummer:

Telefon Produktfotograf Peter Roskothen: +49 (0) 2158 40 40 62

Individueller Fotokurs Produktfotografie

Die haben immer wiederkehrende Produkte und möchten Ihre Fotografien selbst erstellen? Der Webshop oder Ihre Zeit lassen es nicht zu, einen externen Produktfotografen zu beauftragen? In meinem Fotokurs Produktfotografie lernen Sie Produkte plastisch und farbecht zu fotografieren. Die Ausleuchtung, die Kameratechnik und das Farbmanagement lassen sich erlernen. Bitte rufen Sie an, oder fragen in dem Formular schnell und einfach nach Details. Bitte vergessen Sie nicht im Nachrichtenfeld Ihre Produkte genau zu beschreiben und die Oberfläche zu erwähnen. Infos individueller Fotokurs Produktfotografie:

Produktfotograf und Fototraimer Peter RoskothenTelefon Fototrainer P. Roskothen: +49 (0)21 58 40 40 62

Ich interessiere mich für bessere Produktfotos:
Produktfotografie

Ich interessiere mich für eine Fotoschulung:
Kurs Produktfotografie

Soll es eine private oder geschäftliche Schulung sein:

Private FotoschulungGeschäftliche Fotoschulung

Wie bitte haben Sie uns gefunden?

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Firma

Ihre Email Adresse

Ihre Strasse und Nummer

Ihre PLZ und Ort

Ihre Telefonnummer

Ihre Faxnummer

Ihre Domain

Ihre Anmerkungen / Nachricht / Ihre Kameraausrüstung:

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutz

© Peter Roskothen – Fototrainer professionelle Produktfotografie, Produktfotograf – Wie aufwändig ist ein Produktfoto?