Was ist eigentlich HDR Fotografie?

Gerne gebe ich Einblick in die HDR Fotografie und was man damit macht. Hier sind eine Reihe von Antworten zu HDR-Fotos, der Fotografie, der Software und den Möglichkeiten:

Was ist eigentlich HDR Fotografie? HDR Fotos fotografieren - Fotoschule

Maike L. hat mich in einer eMail gefragt

Lieber Herr Roskothen, was ist eigentlich HDR Fotografie? Ich höre den Begriff immer wieder, weiß aber nichts damit anzufangen.

Maike ist begeisterte Hobbyfotografin und wollte endlich mal einsteigen in andere Themen. Sie fotografiert sonst begeistert Naturfotos und gerade dort kann man HDR Fotografie sehr gut nutzen. In kurzen Worten:

HDRI  DRI oder HDR Fotografie

HDR Motive sind typischer Weise Motive mit gleichzeitig sehr hellen und dunklen Inhalten. HDR Fotografie (auch bekannt als HDRI oder DRI Fotografie / „Dynamik Range Increase“) nutzt man entweder um den Dynamikumfang seiner Fotos zu erhöhen oder um den oft künstlichen Effekt dieser Fotos nachzuahmen. Gehen wir mal davon aus, dass wir den Dynamikumfang erhöhen möchten. Warum macht man das überhaupt?

Warum den Dynamikumfang erhöhen?

Antwort: Das menschliche Auge kann viel mehr Helligkeitsabstufungen sehen als die meisten Kameras festhalten können. Sie kennen vielleicht Fotos auf denen der Himmel ausgebrannt ist oder auf denen die dunklen Partien keine Zeichnung mehr haben?

Um gleichzeitig mehr Lichter und Schatten mit der Kamera einzufangen, geht man den Weg, mehrere Aufnahmen von einem Motiv mit verschiedenen Belichtungszeiten zu machen. Sie können drei, fünf, sieben oder mehr Aufnahmen machen. Bei drei Fotos ist eines unterbelichtet, eines korrekt belichtet, eines überbelichtet. Eine spezielle Software macht daraus ein Foto mit mehr Dynamikumfang. Und zwar nutzt die Software aus dem unterbelichteten Foto die hellen Partien und aus dem überbelichteten Foto die tiefen Partien, um das ganze zu einem dynamischeren Foto zusammen zu setzen.

Das geht nur bei nicht bewegten Motiven. Es wird schon schwierig bei einem Baum oder einer Blume im Wind. Oder wenn Sie eine stilles Motiv fotografieren und jemand durch das Foto läuft. Oder wenn sich eine Lokomotive bewegt, die Sie fotografieren möchten. Aber auch dafür haben sich einige Softwarehersteller etwas einfangen lassen, um so genannte „Geisterbilder“ heraus zu rechnen.

Wie fotografiert man HDR Fotos? Eine Anleitung

Sie fotografieren am besten in RAW mit derselben Blende (Zeitautomatik A / Av oder Manueller Einstellung), manuellem Autofokus (damit nicht alle drei Fotos andere Schärfeebenen haben) und einem Fernauslöser vom Stativ mit drei oder mehr verschiedenen Belichtungszeiten (-2/0/+2). Das ganze kann man bei vielen Kameras im Menü anwählen und nennt sich Belichtungsreihe oder Belichtungsreihenautomatik „AEB“ (digitale Canon Kameras) oder „BKT“ (digitale Nikonkameras). Man kann es bei moderneren Kameras mit einer Customfunktion sogar auf C, C1, C2 oder C3 programmieren. Dort achten Sie bitte darauf, den Serienmodus ein und den Selbstauslöser auf 2 sek. zu stellen, dann kann es sein, dass die Kamera nach 2 Sekunden die drei Fotos in Reihe automatisch aufnimmt. Jetzt ist es mit einer ruhigen Hand sogar möglich, die drei Aufnahmen ohne Stativ zu machen.

Ganz moderne Kameras habe sogar eine eigene HDR Funktion mit der man auch in JPG HDR fotografieren kann (Nikon, Canon und andere). Dann rechnet die Kamera das Bild aus und es ist nicht mal eine externe Software nötig. Das hat den Vorteil keine zusätzliche Software zu benötigen, aber auch den Nachteil, dass man das Foto nicht mehr selbst „entwickeln“ kann und bestimmen kann, ob das Foto homogen oder kräftig ausschaut.

Software für HDR Fotografie auf Windows und MAC

Photomatix ist meine eigene Lieblingssoftware für HDR: www.hdrsoft.com/de/. Die Software kostet EUR 85,- aber sie ist es wert (Sehr erfreulich: Schüler, Studenten und Lehrer erhalten 75 Prozent Rabatt.).

Wer es preiswerter möchte, der schaue sich Picturnaut (nur für Windows-PCs) an: www.picturenaut.de/. Das ist gratis, man sollte einen Betrag spenden, wenn man es mag. Auch gratis ist das DRI-Tool (nur für Windows-PCs) von Traumflieger: www.traumflieger.de/desktop/DRI/dri_tool2.php

Nachteil beider Programme ist, daß sie nur unter Windows laufen. Photomatix gibt es auch für Mac. Es gibt noch eine Alternative, das sind die ehemaligen NIK-Tools. Die Filter der NIK-Tools sind absolute Spitzenklasse und kommen auch mit einer HDR-Software daher. Jetzt gibt es sie bei Google (leider) aber ich vermute sie werden nicht mehr weiterentwickelt: www.google.com/nikcollection/. In der Kollektion sind noch mehr tolle Plugins und Tools enthalten. Die Filter sind absolute Spitzenklasse, daher ist die Anschaffung immer den Preis wert.

Für den Apple MAC gibt es gratis: www.ohanaware.com/hdrtist/

Photoshop kann auch HDR Fotos entwickeln, Photomatix ist allerdings einfacher zu bedienen und man ist sehr viel schneller am Ziel. Die Canon Software kann ebenfalls HDR Fotos entwickeln.

Man kann jede der Software Versionen testen. Danach können Sie dann entscheiden.

HDR Fotokurs Workshop

HDR Fotokurs, Fotoschulung HDR Fotografie

Fotoschule Roskothen, Fotokurse, HDR Fotografie, HDR FotokursWenn Sie die HDR Fotografie interessiert, dann können wir in einer HDR Fotoschulung mit Exkursion diese dynamischen Fotos machen und hinterher gemeinsam in der Software zusammenfügen. Dabei entwickeln wir verschiedene Versionen von Ihren fotografierten Motiven. Der Fotokurs richtet sich an alle Digitalfotografen, die sich in die Welt der HDR Fotografie einarbeiten möchten. Für den Fotokurs HDR Fotografie sollten Sie ihre Kamera beherrschen und ein Stativ mitbringen (wir können aber auch eines von uns stellen). Der HDR Fotokurs ist ein Individual-Kurs. Die Vorteile:

  • Wertvolles Fachwissen vom Profi Fotografen in kürzester Zeit
  • Individuelle Schulung, nur Sie werden geschult
  • Die Inhalte der Fotoschulung sind genau das, was Sie lernen möchten

Den HDR Fotokurs unserer Fotoschule kann man hier gleich unverbindlich anfragen:

Tel.: 0 21 58 40 40 62 oder schnell per Formular (Sie erhalten eine Kopie Ihrer Anfrage)

Fotoschule Trainer Peter Roskothen

Anrede

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Ihre Firma

Ihre Email Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Strasse und Nummer (Pflichtfeld)

Ihre PLZ und Ort (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre Faxnummer

Ihre Domain

Ich interessiere mich für eine Fotoschulung und fotografiere selber gerne diese Themen

Grundlagen Fotografie
HDR Fotografie
Portraitfotografie
Familienfotos
Naturfotografie
Makrofotografie
Straßenfotografie
Stilleben
Architekturfotografie
Firmenfotografie
schwarz weiss Fotografie
Imagefotografie
Urlaubsfotos
Bildbearbeitung
andere Fotothemen

Ich interessiere mich unverbindlich für:

Preise der Fotoschulung
Geschenkgutschein Fotoschulung

Wie bitte haben Sie uns gefunden?

Ihre Anmerkungen / Nachricht / Ihre Kamera:

Bitte lasse dieses Feld leer.

© Peter Roskothen ist Profi Fotograf und gibt Antworten auf die Frage: Was ist eigentlich HDR Fotografie?